Pflegehinweise

Pflegehinweise für Holzbretter

Unsere Schneidebretter sind qualitativ sehr hochwertige Produkte, erfordern allerdings auch eine gewisse Pflege. Damit euer Brett langfristig dekorativ und funktional bleibt, könnt ihr es in regelmäßigen Abständen mit handelsüblichem Walnuss- oder Leinenöl behandeln. Verwendet dazu bitte niemals Sonnenblumen- oder Olivenöl. Das sind sehr schwach bzw. nicht trocknende Öle, die die Holzfasern aufweichen können. Die Folge: Das Brett wird zwar resistent gegen Feuchtigkeit, aber es nisten sich schnell Schmutzpartikel ein, die das Holz verfärben und es kann ein ranziger Geruch entstehen. Außerdem wird das Holz anfälliger gegen Schnittspuren.

Pflegehinweis Schneidebretter
Pflegehinweis Schneidebretter

Grundsätzlich lassen sich Kratzer oder Schnitte im Holz beseitigen. Da die Bretter aus Edelhölzern bestehen, die mit heimischen Hölzern kombiniert werden, können sie problemlos abgeschliffen werden. Anschließend ist natürlich eine erneute Behandlung mit Walnuss- oder Leinenöl empfehlenswert, da das Holz im geschliffenen Zustand anfällig ist.

Beachtet zudem bitte, dass ihr die Schneidebretter nicht in die Spülmaschine gebt.

Bei Fragen zur Pflege oder Aufarbeitung unserer Schneidebretter kannst du uns auch gerne kontaktieren. Wir helfen dir gerne weiter.